Schmalgangstapler & Kommissionierer MX-X

Perfektion in Leistung und Komfort

  • Optimale Nutzung des Lagerplatzes: Hubhöhe von 18 Metern und höchste Resttragfähigkeit
  • Schnelles Ein- und Auslagern: Aktive Laststabilisierung (ALS) reduziert Mastschwingungen
  • Höchstmöglicher Arbeitskomfort: Geräumigste und flexibel konfigurierbare Fahrerkabine
  • Maximale Fahrgeschwindigkeiten: Active Floor Compensation (AFC) gleicht Bodenunebenheiten aus
ANGEBOT
Unverbindliches Angebot
MIETE
Unverbindliches Mietangebot
GEBRAUCHT
Unser Gebrauchtgeräte Angebot

Anfrage zu: MX-X

Nutzen Sie bitte folgendes Formular - wir melden uns zügig zurück.

Anrede*

Innovative Technologien und durchdachte Modularität: Der Schmalgangstapler (Man-up) STILL MX-X setzt Maßstäbe in den Bereichen Performance und Anwenderfreundlichkeit. Entwickelt, um jede Herausforderung im Schmalganglager optimal zu bewältigen, punktet der MX-X mit Leistungspaketen für jedes Einsatzprofil. Sie erhalten ein Fahrzeug, das von den Abmessungen bis zu den technischen Features exakt Ihren individuellen Anforderungen entspricht. Im Mittelpunkt steht der Bediener: Eine geräumige und vielseitig konfigurierbare Fahrerkabine, intuitive Bedienelemente und clevere Assistenzsysteme versprechen ein sicheres, angenehmes und effizientes Arbeiten während der gesamten Schicht.

Fahrgeschwindigkeiten von bis zu 14 km/h, eine Hubhöhe von 18 Metern und die höchste Resttragfähigkeit am Markt machen den MX-X zum Umschlagschampion in hochverdichteten Lagerwelten. Während die optionale Aktive Laststabilisierung (ALS) den Ein- und Auslagerungsprozess um bis zu 5 % spürbar beschleunigt, verspricht der Mechanismus der Schwenkschubgabel noch geringere Abstände zum Kommissionieren. Dank der durchgehenden Verschweißung des Zusatzhubes punktet der MX-X bis zum Ende mit größtmöglicher Stabilität. Die individuell für Ihren Bedarf konfigurierbaren STILL MX-X Hochregalstapler werden Sie mit ihrer herausragenden Funktionalität begeistern.


Der MX-X im Detail

Simply easy

  • Intuitives Fahrzeugverständnis sowie sichere und ergonomische Bedienung dank des kompakten Bedienfelds mit Farbdisplay, visuellen Hinweisen und individueller Favoritenbelegung
  • Kundenspezifische und raumoptimierte Gestaltung der Fahrerkabine mit multifunktionalen Befestigungsstangen und Haltern für Kleinladungsträger im Fahrerraum
  • Ergonomisches Kommissionieren: Geringer Abstand zwischen Fahrerkabine und Ladungsträger garantiert optimale Leistungsübertragung

Simply safe

  • Doppelt geschützt: Sensorgesteuerte Zweihandbedienung und elektronische Überwachung der Batterieverriegelung sorgen für Sicherheit bei der Arbeit
  • Gesundheitsschutz und hohen Nutzerkomfort sichern der stoßgedämpfte Boden in der Fahrerkabine sowie der Fußausschnitt zur Lastseite
  • Unfallprävention mit dem Rescue Alarm, dem Safety Light sowie der optionalen Sicherheitsfunktion iGo pilot safety: Das Alarmsystem reagiert sensibel auf atypische Fahreraktionen im Schmalgang, die Lichtanlage sorgt für frühzeitige Sichtbarkeit des Fahrzeugs für Dritte, die Personenschutzanlage (PSA) beugt Unfällen durch Unachtsamkeit vor
  • Konstant hohe Leistung bei gleichbleibend niedriger Belastung: Besonders leise Fahr- und Hubmotoren sichern eine minimale Geräuschbelastung der Fahrer*innen 

Simply connected

  • Fehlerminimierung bei gleichzeitiger Umschlagsteigerung durch Einsatz des Assistenzsystems iGo pilot navigation zur automatischen Fachanfahrt
  • Kompakter Überblick über alle relevanten Fahrzeuginformationen gebündelt in der Web-Applikation STILL neXXt fleet
  • Optimierung des Warenflusses durch die unkomplizierte Anbindung an das eigene Lagerverwaltungssystem (WMS) mit dem iGo pilot navigation interface

Simply powerful

  • Höchste Umschlagleistung durch konfigurierbare Leistungspakete. Zudem stehen verschiedene OptiSpeed-Optionen zur Performancesteigerung zur Verfügung, z.B. die aktive Laststabilisierung (ALS) bei der Betätigung der Schubfunktion
  • Maximale Lagerdichte: Dank des massiven Chassis hat der MX-X eine besonders hohe Resttragfähigkeit und kann auch schwere Güter hoch einlagern
  • Besonders großer Raumnutzungsgrad aufgrund der Hubhöhe von mehr als 18 Metern
  • Ausgleich von Bodenunebenheiten auch bei hohen Fahrgeschwindigkeiten durch die Active Floor Compensation (AFC) als kostengünstige Alternative zur Bodensanierung
  • Absolute Verfügbarkeit: Mit verschiedenen Batterien (Blei-Säure und Lithium-Ionen) in 48 V und 80 V nutzbar und somit auch im Mehrschichteinsatz ein wahres Kraftpaket
  • Im Blue-Q-Effizienzprogramm spart der MX-X zudem auf Knopfdruck Energie – gänzlich ohne Leistungsabfall

Simply flexible

  • Maßgeschneiderte Schmalgangfahrzeuge mit individuell konfigurierten Fahrzeugabmessungen und Kabinenvarianten ermöglichen starke Lagerverdichtung und hohe Nutzungsvielfalt für alle Anforderungen
  • Hohe Funktionalität bei der Warenerreichbarkeit: Optional neigbare Seitenschranke ermöglicht ergonomischen Warenzugriff bis zum letzten Gut

Ausstattungsoptionen

Wir unterstützen Sie mit einem breitgefächerten Spektrum an smarten Ausstattungsoptionen, die Ihren Arbeitsalltag wesentlich erleichtern werden. Damit sind Sie sicher, komfortabel, effizient und ermüdungsfrei unterwegs – und zwar in jeder Fahrsituation.

Highlights

STILL SafetyLight / SafetyLight 4plus

Das visuelle Warnsystem für weniger Unfälle

In unübersichtlichen und verwinkelten Bereichen wird die Arbeitssicherheit durch das STILL Safety Light und das STILL Safety Light 4Plus deutlich erhöht. Die in einem Abstand von ca. 5 m vor und hinter dem Gerät auf die Fahrbahn projizierten blauen Lichtpunkte warnen vor dem herannahenden Fahrzeug und können so eine drohende Kollision verhindern. Ihre Vorteile: Erhöhung der Arbeitssicherheit für Fußgänger*innen und andere Teilnehmer*innen im innerbetrieblichen Verkehr durch rechtzeitiges Reagieren gerade in unübersichtlichen Bereichen. Dank der zusätzlichen richtungshinweisenden Funktion des STILL Safety Light 4Plus mit seinen vier Lichtpunkten nehmen Passant*innen den Stapler noch schneller wahr und haben somit mehr Zeit zu reagieren. Geringste Beeinflussung der Fahrzeugeinsatzdauer durch sparsamen Energieverbrauch der LED-Lampe (5 W bei 12 V) Wartungsfreier Betrieb sowie eine lange Lebensdauer von 20.000 Stunden Minimale Streuung und daher auch auf hellen Böden optimal sichtbar.

Mehr erfahren

STILL iGo pilot safety

Sechs auf einen Streich

Optimierte Bremswege: Am Gangende bremst das Fahrzeug in Relation zur Geschwindigkeit und Hubhöhe sanft ab, die Umschlagleistung wird erhöht.

Automatische Geschwindigkeitsanpassung: In definierten Zonen können in Abhängigkeit von den Bodenverhältnissen automatisch Geschwindigkeitsanpassungen definiert werden.

Höhenbegrenzung: Die einstellbare Höhenbegrenzung ermöglicht bei unterschiedlichen Hallenhöhen die optimale Raumnutzung bis unter das Dach.

Kollisionsvermeidung: Bekannte Hindernisse können definiert werden. Der Fahrer muss sich nicht alle Besonderheiten der Anlage einprägen und kann sich auf seine Arbeit konzentrieren.

Gangausfahrassistent: Die Lenkung kann für eine definierte Strecke gesperrt werden, z.B. bei Ausfahrt aus dem Gang, um Kollisionen zu vermeiden.

Positionswahl: Die Anwahl ermöglicht die gezielte Anfahrt definierter, häufig genutzter Positionen, beispielsweise Übergabestellen.

Mehr erfahren

Personenschutzanlage (PSA)

Die mobile integrierte Personenschutzanlage erkennt zuverlässig Personen im Schmalgang und stoppt das Fahrzeug rechtzeitig, bevor ein Unfall geschieht. In Kombination mit der PSA kann auch eine Zwangsabbremsung am Gangende erfolgen.

Mehr erfahren

Rescue-Alarm

Der smarte Retter in der Not: Führt der Bediener eine atypische Aktion durch, die auf einen medizinischen Notfall hindeutet, ertönt ein akustisches und optisches Notsignal, das Kollegen auf die Situation aufmerksam macht.

Mehr erfahren

Schockerkennung (mit und ohne FleetManager 4.x)

Bei der Schockerkennung ohne FleetManager detektiert ein Beschleunigungssensor im Fahrzeug mechanische Schockereignisse, die auf unsachgemäße Nutzung hinweisen. Das Fahrzeug wird nach Schockdetektion in Schleichfahrt versetzt. Der/Die Vorgesetzte kann das geschwindigkeitsreduzierte Fahrzeug mit dem ,,Fuhrparkleiter-PIN" im Easy Control Display wieder freischalten.

Es ist eine kostengünstige Option ohne weitere notwendige Komponenten, um Fahrzeug- und Warenbeschädigung entgegenzuwirken. Bei der Schockerkennung mit FleetManager wird bei Erschütterungen über einer gewissen Grenze eine außergewöhnliche Belastung registriert und an den/die Flottenverantwortliche*n kommuniziert.

Diese Berichte können neben den Schocks auch Informationen zu Fahrgeschwindigkeit, Uhrzeit, Fahrzeug und Fahrer*in enthalten.

Mehr Informationen

Schockerkennung (ohne FleetManager 4.x)

Bei der Schockerkennung detektiert ein Beschleunigungssensor mechanische Schockereignisse, die auf eine unsachgemäße Nutzung hinweisen. Das Fahrzeug wird nach der Schockerkennung in Schleichfahrt versetzt. Anschließend kann es durch den/die Vorgesetzt*in und den ,,Fuhrparkleiter-PIN" wieder freischaltet werden. Bis auf den Beschleunigungssensor werden für diese kostengünstige Option keine weiteren Komponenten benötigt. Für eine erweiterte Auswertung (z.B Fahrgeschwindigkeit, Uhrzeit, Fahrer*in und Fahrzeug) kann die Option in Kombination mit dem FleetManager 4.x eingesetzt werden.

Zugangsberechtigung (mit Fleet Manager 4.x)

Optimal in das Fahrzeug integrierte Zugangskontrolle mit verschiedenen Arten der Zugangsberechtigung für ein oder mehrere Fahrzeuge: Mit dem FleetManager 4.x haben Sie bei der Art der Zugangsberechtigung für ein oder mehrere Fahrzeuge die freie Wahl: Chip, FleetManager-Karte, Ihr eigener Werksausweis oder PIN.

Dank der cleveren Auto-Logoff-Funktion deaktivieren sich die Fahrzeuge nach einem frei wählbaren Zeitraum außerdem von selbst – dies erhöht die Sicherheit zusätzlich.

Zugriffsberechtigung

Auf Wunsch können Sie die Nutzung Ihres Fahrzeugs mittels einer Zugriffsberechtigung auf bestimmte Personen oder Personengruppen begrenzen. Sie können wählen, ob der Zugriff mittels eines Schlüsselschalters oder über ein Digicodesystem mit zehn konfigurierbaren Zugriffscodes erfolgt.

Mehr erfahren

Zugangsberechtigung (ohne FleetManager 4.x) mit PIN

Mit einem Digicodesystem (PIN) lässt sich eine unzulässige Fahrzeugnutzung einfach verhindern. Schnell und einfach lässt sich das Fahrzeug mit der Eingabe des PIN-Codes in Betrieb nehmen. So lässt sich die Zugriffsberechtigung auf bestimmte Personen oder Gruppen begrenzen. Bis zu zehn PIN-Codes sind frei konfigurierbar.

Mehr Informationen

Zwangsbremsung

Das Gerät bremst während der Fahrt automatisch ab, wenn es sich dem Gangende nähert. Hierbei gibt es fünf unterschiedliche Optionen:

  • Mit Geschwindigkeitsreduzierung an beiden offenen Gangenden. Das Fahren in Richtung Gangmitte ist immer mit maximaler Geschwindigkeit möglich. Ab Beginn der Gangendezone wird die Geschwindigkeit auf 2,5 km/h reduziert.
  • Mit Absolutstopp: Geschwindigkeitsreduzierung am offenen Gangende sowie Geschwindigkeitsreduzierung und Absolutstopp am geschlossenen Gangende. Das Fahren in Richtung Gangmitte ist immer mit Höchstgeschwindigkeit möglich. Ab Beginn der Gangendezonen wird auf 2,5 km/h reduziert. Am geschlossenen Gangende wird das Gerät am Absolutstopp in den Stillstand abgebremst. Mit der Quittierungstaste ist die Positionierfahrt in Richtung Gangende möglich.
  • Mit Stopp an beiden offenen Gangenden. In Richtung Gangmitte ist das Fahren immer mit der maximalen Geschwindigkeit möglich. Ab Beginn der Gangendezonen wird das Gerät in den Stillstand abgebremst. Die Freigabe der weiteren Fahrt mit einer reduzierten Geschwindigkeit von 2,5 km/h in Richtung Gangende ist durch unsere Techniker parametrierbar.
  • Mit Stopp und Absolutstopp: Stopp am offenen Gangende sowie Stopp und Absolutstopp am geschlossenen Gangende. Die Fahrt in Richtung Gangmitte ist immer mit Höchstgeschwindigkeit möglich. Ab Beginn der Gangendezonen erfolgt die Abbremsung in den Stillstand. Die Freigabe der weiteren Fahrt mit einer reduzierten Geschwindigkeit von 2,5 km/h in Richtung Gangende ist durch unsere Techniker parametrierbar. Am geschlossenen Gangende erfolgt die Abbremsung in den Stillstand, danach ist die Positionierfahrt in Richtung Gangende über die Quittierungstaste möglich.
  • Mit Absolutstopp an den geschlossenen Gangenden und Geschwindigkeitsreduzierung an den offenen Gangenden. Die Fahrt in Richtung Gangmitte ist immer mit der maximalen Geschwindigkeit möglich. Ab Beginn der Gangendezonen wird das Gerät am offenen Gangende auf 2,5 km/h abgebremst und am geschlossenen Gangende zum Stillstand gebracht. Mittels Quittierungstaste erfolgt die Fahrtfreigabe für die Gangausfahrt mit maximal 2,5 km/h.
Mehr erfahren

Stoßgedämpfter Kabinenboden

Fahren wie auf Federn: Der stoßgedämpfte Kabinenboden entlastet den Mitarbeiter und ein großflächiger Fußschalter erlaubt eine variable und angenehme Standposition.

Mehr erfahren
Highlights

Hubhöhenanzeige

Sehen statt Schätzen

Mithilfe des serienmäßig verbauten LED-Hubhöhensensors sorgt die Hubhöhenanzeige für höchste Präzision ab dem ersten Millimeter. Die Fahrer*innen wissen somit jederzeit, in welcher Höhe sich die Gabelspitzen befinden, und können präzise navigieren, um beim Aufnehmen der Palette nicht das Regal zu berühren. Dabei arbeitet das System mit einer Wiederholgenauigkeit von unter +/- 5 mm und die Hubhöhe wird den Fahrer*innen dauerhaft im Display angezeigt.

Mehr erfahren

OptiSpeed 3.4 (ALS – Aktive Laststabilisierung für Schmalgangstapler)

Weltweit einzigartig: Die Aktive Laststabilisierung im Schmalgang

Zeit sparen beim Ein- und Auslagern: Schwere Lasten erzeugen in den Hubhöhen des MX-X Schwankungen. Daraus folgt eine Wartezeit bis zum Abklingen der Schwankungen. Um diese Wartezeit und Schwankungen zu reduzieren, steuert das optionale ALS im Zusatzhub entgegen. Das Arbeiten wird erheblich angenehmer und